Aktuelles über uns

Hier stellen wir Ihnen ausgewählte Artikel aus der Presse bereit: Aktuelles rund um unsere Aufgaben als Dienstleister für Rating- und Banksteuerungsverfahren sowie Data Analytics in der Sparkassen-Finanzgruppe.

 



Betriebswirtschaftliche Blätter, 7. März 2019
Automatisierung verlangt Datenqualität
An der weitestgehenden Automatisierung der Banksteuerung führt in der S-Finanzgruppe künftig kein Weg vorbei – Dr. Peter Nettesheim, Geschäftsführer der Sparkassen Rating und Risikosysteme.

 

Betriebswirtschaftliche Blätter, 5. Dezember 2018
Banksteuerung neu justiert
Mit der Mittelfristplanung Banksteuerung 2019 bis 2021 geht die SR einen weiteren Schritt in Richtung einer stärkeren Automatisierung der Prozesse in der Banksteuerung – Barbara Witte, Sparkassen Rating und Risikosysteme. 


ITmagazin (Finanz Informatik), September 2018
Data Analytics: Kräfte bündeln – für den Kunden
Bislang gab es zum Thema Data Analytics viele Einzelinitiativen, die jetzt in der Sparkassen-Finanzgruppe in einem gemeinsamen Projekt von der SR, DSV-Gruppe und Finanz Informatik gebündelt werden. Auf Basis des Integrierten Datenhaushalts werden zukünftig zusätzlich vertriebsrelevante Informationen ergänzt.

 

SparkassenZeitung, 15. Juni 2018
"Wir lesen die Spuren, die die Kunden in den Daten hinterlassen"
Christian Damaschke, Geschäftsführer der Sparkassen Rating und Risikosysteme,  zu den Themen Sparkassen-DataAnalytics, digitaler Wandel und Vertrieb der Zukunft.

 

ITmagazin (Finanz Informatik), Juni 2018
Datenqualität ist messbar
Mit dem Einsatz von OSPlus-Release 18.0 steht Sparkassen das neue Datenqualitätsmanagement auf Basis des Integrierten Datenhaushaltes (IDH) zur Verfügung.

 

Börsen-Zeitung, 30./31. Mai 2018
Im Interview: Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis
DSGV-Vorstandsmitglied Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis im Interview der Börsen-Zeitung, u. a. zur Umsetzungsunterstützung in der Banksteuerung, zum Projekt des European Reporting Framework und zu Data Analytics.

 

ITmagazin (Finanz Informatik), März 2018
IDH-Reporting
Mehr Prozesssicherheit durch integrierte Auswertungen: Meldewesen-Nachweislisten sind nun im IDH-Reporting verfügbar.

 

Betriebswirtschaftliche Blätter, 5. Februar 2018
Gesamtbanksimulation: Planung für die Sparkassenzukunft
Die Anwendungen Gesamtbanksimulation und Ergebnisvorschaurechnung erlauben eine flexible, integrierte Simulation von Bilanz-, GuV- und diversen Profitabilitäts- und regulatorischen Kennzahlen. Damit werden künftig die Kapital- und Risikoplanung, der turnusmäßige und anlassbezogene Stresstest und die Simulation einzelner Maßnahmen maschinell unterstützt – Dr. Andreas Matuschke, Sparkassen Rating und Risikosysteme.

 

Betriebswirtschaftliche Blätter, 10. November 2017
Planungsgrundlage für künftige Banksteuerung
Die SR-Mittelfristplanung Banksteuerung ist Grundlage für die Planung der fachlichen Entwicklungsschwerpunkte der Sparkassen Rating und Risikosysteme, die IT-Anwendungsplanung der Finanz Informatik und die Rollout-Planung der Verbände – Barbara Witte und Michael Tobias, Sparkassen Rating und Risikosysteme.

 

SparkassenZeitung, 21. Juli 2017
Klare Orientierung für die Institute
Die Sparkassen Rating und Risikosysteme unterstützt Sparkassen dabei, die Anforderungen der regulatorischen Banksteuerung zu bewältigen. Die Mittelfristplanung Banksteuerung 2018 bis 2020 wurde vom Fachrat Banksteuerung verabschiedet, sie ist Grundlage für die weitere Planung der Releases der Finanz Informatik – Dr. Peter Nettesheim, Geschäftsführer Sparkassen Rating und Risikosysteme.

 

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 15. Juli 2017
Redaktionsgespräch mit Dr. Peter Nettesheim
Ursprünglich als Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe für die Entwicklung und Pflege von Rating-Verfahren und Methoden des Adressenrisikomanagements geschaffen, ist die Sparkassen Rating und Risikosysteme mittlerweile in der Gruppe auch zur Unterstützung bei der Banksteuerung gefragt.

 

Betriebswirtschaftliche Blätter, 19. Juni 2017
Integrierter Datenhaushalt: Zukunftsfähigkeit für die Banksteuerung
Ein Integrierter Datenhaushalt sowie eine weitere Automatisierung sind entscheidend, um auch künftige aufsichtliche Anforderungen erfüllen zu können – Jana Quilitzsch, Sparkassen Rating und Risikosysteme.

 

Börsen-Zeitung, 27. Januar 2017
Die EZB stellt das Meldewesen neu auf
Schöne neue Welt des Meldewesens: Mit dem European Reporting Framework kommt ein hoher Investitionsbedarf auf die Banken zu. EZB: Teilnahme an ,,BIRD‘‘-Gruppe ist freiwillig, Umsetzung soll Proportionalitätsprinzip folgen. Mehr zur Beteiligung der SR lesen Sie im Dossier Meldewesen der Börsen-Zeitung.

 

Neue Zürcher Zeitung, 25. Januar 2017
Ein Loblied auf die Normierung: So funktioniert die Welt
„Normierung“ – dieses Wort assoziiert man gern negativ, mit grauem Einheitsbrei und einer Rückbindung des Individuellen, Kreativen. Aber ohne Normen käme die Welt ziemlich bald ins Wackeln – Rolf Dobelli in der Neuen Zürcher Zeitung.

 

Betriebswirtschaftliche Blätter, 08. Juni 2016
Risikomanagement: Neues Zielbild macht Banksteuerung effizienter
Definiert werden methodische Standards für das Risikomanagement in der Sparkassen-Finanzgruppe – Kerstin Alpen, Sparkassen Rating und Risikosysteme. Wie kommt das Zielbild Banksteuerung in den Instituten an? Mehr dazu bei BBL im Gespräch.
 

Börsen-Zeitung, 17.02.2016
DSGV-Regulierungseinheit arbeitet

Integrierter Datenhaushalt "erster Meilenstein" – Banksteuerung der Institute wird stärker standardisiert.

 

SparkassenZeitung, Dossier Banksteuerung, 10.02.2016
Datenhaushalt: Ein neues Konzept soll die Grundlage für mehr Standards legen
Grenzen überwindbar – Regine Heller, Sparkassen Rating und Risikosysteme und Andreas Wagner, Sparkasse KölnBonn.
 

SparkassenZeitung, Dossier Banksteuerung, 10.02.2016
Reporting: Schablonen sollen die Risikoberichterstattung erleichtern
Meldung auf Kommando – Claudia Engelmann, Kreissparkasse Kaiserslautern.