Operationelle Risiken

Unterstützung beim Management operationeller Risiken

Operationelle Risiken sind allgegenwärtig und werden doch häufig verkannt: Schäden, die in der Folge der Unangemessenheit oder des Versagens von internen Verfahren, von Mitarbeitern, der Infrastruktur oder durch externe Einflüsse eintreten, können ein Institut stark gefährden.

Infografik OpRisk-Pool

Unterstützung beim Management

Doch derartige Risiken lassen sich überwachen und steuern. Sie können frühzeitig identifiziert und auf Grundlage zahlreicher Daten quantifiziert werden, um eine verlässliche Größe des zu erwartenden Verlusts zu erhalten. Dazu werden Schadensfälle in einer Datenbank erfasst und ausgewertet sowie Risikoszenarien für die Analyse von Verlustpotentialen erstellt. Dies erleichtert die Ableitung von Präventivmaßnahmen und gewährleistet so ein betriebswirtschaftlich sinnvolles Management operationeller Risiken.