Data Analytics

In Zusammenarbeit mit der Finanz Informatik und der DSV Gruppe sowie mit Unterstützung des Deutschen Sparkassen und Giroverbands und der Regionalverbände bieten wir umfangreiche Data-Analytics-Lösungen an.

Icon Highlight

Sparkassen-DataAnalytics (SDA) fördert die Ausschöpfung bisher ungenutzter Datenschätze. Im Zentrum von SDA stehen Vertriebsimpulse durch SDA-Scores, SDA-Insights und Produktempfehlungen (Next-Best-Action). Diese sollen dabei helfen, Kund:innen besser zu verstehen, gezielt anzusprechen und letztendlich passgenauer zu beraten. Dafür entwickeln wir auf Basis mathematisch-statistischer Modelle innovative Methoden und Lösungen für die Sparkassen und verantworten darüber hinaus die Fertigung der Datenanalysen.

  • SDA-Scores: Modellbasierte Prognose von Produktaffinitäten im Bereich Privat- und Firmenkund:innen
  • SDA-Insights: Identifizierung von Fremdprodukten, Lebensereignissen und Zahlungsverkehrsmerkmalen
  • Next-Best-Action und Ansprachegründe: Anzeige der affinsten Produkte je Kund:in für die Beratung und automatische Ausspielung in den medialen Kanälen
  • Subzielgruppen: Automatisierte Bildung von Clustern, um Kund:innen individualisiert anzusprechen
  • Erfolgscontrolling: Verschiedene Berichte zur Messung des Vertriebserfolgs
  • DA-Frontend: Bedienfreundliches Frontend, um Feinselektion auf DA Kampagnen zu ermöglichen.
  • Neue Daten: Fortlaufende Erweiterung Analysebestand um weitere Datenquellen

Mehrwert für unsere Institute

Auf Basis von SDA stellen wir die Kund:innen in den Fokus. Mit unserer Methodik können u. a. Affinitäten auf Basis datenbasierter Erkenntnisse ermittelt werden. Dabei werden unterschiedliche Datenquellen und somit eine große Anzahl von Kund:innenmerkmalen berücksicht. Das hilft, jede:n Kund:in besser zu verstehen und somit auf persönliche Bedürfnisse zu reagieren. Neben Affinitäten liefert SDA beispielsweise auch Informationen zu Fremdprodukten und veränderten Lebensverhältnissen als vertriebliche Impulse, die somit eine individuelle 360˚Analyse ermöglichen.Für die Vertriebssteuerung und die Beratung bedeutet das: Neben der Reduktion des Aufwands im Tagesgeschäft werden der Beratung Vertriebsimpulse geliefert, um zum einen die vertriebliche Ansprache zu erleichtern, aber auch, um Akquiseansätze zu erhalten. Beispielsweise können die von SDA ausgespielten Gründe, weshalb ein:e Kund:in für ein Produkt affin ist, geschickt in die Ansprache integriert werden. Durch eine zielgerichtete Ansprache kann demzufolge auch die Kund:innenzufriedenheit erhöht werden.

Das Integrierte Ansprachemanagement

Die derzeitige Systemlandschaft für die aktive Kund:innenansprache ist durchzogen von unterschiedlichen Anwendungen. Eine ganzheitliche Sicht auf das Kund:innenverhalten über alle Kanäle ist daher nur mit hohem Ressourceneinsatz und umfangreichen Spezialwissen möglich.

Mit dem Integrierten Ansprachemanagement wird die automatisierte und bedarfsgerechte Kund:innennansprache in den Vordergrund gestellt. Mit Hilfe von standardisierten Ansprachen (sog. Standardansprachen) werden in der Vertriebsanalytik, anlassbezogen und mit der Unterstützung von SDA, mögliche Anspracheimpulse und Vertriebsansätze identifiziert und über passende Kanäle zur Ausspielung gebracht. Langfristig soll damit die Kund:innendurchdringung erhöht und der vertriebliche Erfolg gesteigert werden. Damit folgt das IAM dem Ziel "Das richtige Thema, zum richtigen Zeitpunkt, über den richtigen Kanal, mit der richtigen Geschichte".

Mit modernsten Softwarelösungen setzen wir unsere Modelle schon heute in kürzester Zeit um: Ein strategischer Vorteil in einem hart umkämpften Markt.

Sven Schaltenbrand

Bereichsleitung Data Analytics